Direkt zu den Inhalten springen

FAMSIPHONOGRIP®

Die Weibel AG verfügt über langjährige Erfahrung mit lärmabsorbierenden Belägen. Wir bieten unter dem Produktenamen FAMSIPHONOGRIP ® eine Auswahl von bituminösem Mischgut mit dauerhaft lärmabsorbierenden Eigenschaften an.


100% der im FAMSIPHONOGRIP ® verwendeten mineralischen Zuschlagstoffe stammen aus dem Steinbruch FAMSA in Chöex/Massongex (VS).
Die hervorragende Qualität der mineralischen Zuschlagstoffe der FAMSA garantiert mechanische und lärmmindernde Langlebigkeit des Mischguts.

Hauptkennwerte des FAMSA-Splitts:

  • PSV: > 62
  • Los Angeles: < 16
  • dauerhafte Mikro-Rauhigkeit der Splittoberflächen durch differentielle Abrasion

Lärmminderung innerorts

FAMSIPHONOGRIP ® TPA wurde speziell für den Einsatz auf Strassenabschnitten mit reduzierter Geschwindigkeit entwickelt. Im Vergleich zu einem Referenzbelag erreicht dieser Belag eine Reduktion des wahrnehmbaren Lärms von 75%!

Weitere Auskünfte: samuel.probst(at)weibelag.com

Messgerät Luftdurchlässigkeit

Mit der Apparatur wird die Luftdurchlässigkeit von Deckschichten gemessen. Schnell und einfach können damit Aussagen über die lärmreduzierende Wirkung des Asphaltes getroffen werden.

Die Apparatur lässt schnelle in-situ-Messungen auf dem Asphalt zu, ohne dass Bohrkerne entnommen oder CPX-Messungen durchgeführt werden müssen. Dabei wird unabhängig von der Oberflächentextur die Permeabilität der Deckschicht (analog Luftströmungswiderstand) erfasst, die im direkten Zusammenhang mit der Durchlässigkeit der kommunizierenden Poren steht und somit ein wichtiges Mass für die schallabsorbierende Eigenschaft darstellt.

W-ECOPHALT®

Diese Niedertemperaturasphalte für den bituminösen Strassenoberbau bringen entscheidende Vorteile für Umwelt, Qualität und Gesundheitsschutz.

Die Beläge werden basierend auf der WAM-Foam-Technologie ohne Zusatz von Additiven und gemäss standardisierten Mischgutrezepten hergestellt. Die Zusammensetzung der W-ecophalt ® -Beläge ist identisch mit derjenigen eines klassischen Mischgutes.

Qualität

  • höhere Bitumenqualität am Endprodukt durch schonende Aufbereitung
  • gleiche mechanische Kennwerte wie konventionelles Mischgut
  • gleiche Einbaueigenschaften wie konventionelle Beläge
  • alle normierten Mischguttypen können produziert werden

Energie und Umwelt

  • geringerer Energiebedarf
  • Reduktion der CO2-Emissionen
  • Reduktion von Dämpfen und Gerüchen

Arbeitssicherheit

  • Einbaubedingungen: Reduktion von Dämpfen
  • Reduktion der Verarbeitungstemperatur

PenetroWAG

Die Vielfalt der Bitumensorten und Zusätze wie z.B. Polymere oder Wachse wird immer grösser. Um deren rheologische Eigenschaften beurteilen zu können, wurde von uns die PenetroWAG entwickelt. Mit diesem Messgerät wird das Verformungs- und Fliessverhalten von Bitumen oder Bitumen-Zusatz-Gemischen in Abhängigkeit von der Temperatur bestimmt.

Mit einem Temperaturbereich von –20°C bis + 40°C erfolgt die Prüfung bei den Gebrauchstemperaturen von Strassenbelag.